Gemeint sind wir alle!

In den letzten Wochen Nazi-Messerattacken auf Nazi-Gegner in Hannover, Barsinghausen und jetzt: Lüneburg 29.8.12 -- Nazi-Überfall am Gewerkschaftshaus

Am vergangenen Mittwochabend wurde unser Netzwerkpartner und Mitstreiter Olaf Meyer von Nazis attackiert und mit einem Messer verletzt.

 

Olaf Meyer arbeitet seit Jahren als Vertreter der Antifaschistischen Aktion Lüneburg-Uelzen und der VVN/BdA unter anderem im Lüneburger Bündnis für Demokratie / Netzwerk gegen Rechtsextremismus mit uns zusammen gegen die extreme Rechte. Der Angriff erfolgte, nachdem er gerade das VVN/BdA Büro im Lüneburger Gewerkschaftshaus verließ.

 

Unserem Mitstreiter Olaf Meyer gilt unsere uneingeschränkte Solidarität. Die feige Messerattacke ist nicht nur ein Angriff auf ihn, sondern auf uns alle.

 

Die erschreckende und offensichtliche Brutalität der Nazis wird für uns der Ansporn sein, um so mehr gegen die extreme Rechte aktiv zu werden. Wir lassen uns nicht einschüchtern!

 

Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen!

 

Für alle Kolleginnen und Kollegen im Gewerkschaftshaus Lüneburg

Matthias Richter-Steinke

DGB Regionsgeschäftsführer

 

Startseite, Braunschweig, Bremen, Göttingen, Hannover, Oldenburg, Magdeburg/Halle

 

Anschlag

7.9. - Jugendblock auf der DGB-Demo

Die Gewerkschaftsjugend fordert den Wechsel - hin zu einer Politik, die...

 
 


Pinnwand

  • "Soli aktuell" ist das Monatsmagazin der DGB-Jugend.
  • Die DGB-Jugend Niedersachsen - Bremen - Sachsen-Anhalt jetzt auch bei Facebook